Share: 

September 21st, 2013 by Sigrid Nepelius Zulassung 

Feierliche Eröffnung der Wiener Akademie für visionäre Kunst

Feierliche Eröffnung der Wiener Akademie für visionäre Kunst

Feierliche Eröffnung der Wiener Akademie für visionäre Kunst

Feierliche Eröffnung der Wiener Akademie für visionäre Kunst

Im Zentrum von Wien öffnete die Wiener Akademie für visionäre Kunst im Palais Palffy ihre Pforten.

Nach einem Jahr der intensiven Planung konnte das Ehepaar und Team Florence Ménard und Laurence Caruana zahlreiche Gäste herzlich zur Eröffnungsfeier begrüßen. Ebenfalls anwesend waren die Studenten des ersten Zyklus und ihre Ausbilder. Der Mentor der Laurence inspirierte und die Lehren an der Akademie maßgeblich beeinflusste, Prof. Ernst Fuchs, war gekommen um die Eröffnung des Projektes mitzuerleben, das weiterhin sein Wissen weitergeben wird.

Nach der offiziellen Eröffnungsfeier wurde die Party im selben Raum fortgesetzt, in dem in der kommenden Woche die ersten Klassen starten werden. Die Wiener Eventgruppe Avaloka wartete mit Beleuchtung, Musik und Kulinarischem auf, um die Anwesenden die ganze Nacht lang in Atem zu halten.

Zu sehen waren außerdem Kunstwerke der Lehrer und Schüler. Zur großen Freude vieler Besucher gab es eine Sonderausstellung, die von Celene Venosa arrangiert wurde. Das Gemälde „Kreuzigung“ ihres Vaters Robert Venosa wurde großzügiger Weise von Sammlern für eine Zeit lang an die Akademie verliehen. Celenes eigene Arbeit hing an einem Ehrenplatz an der Seite des Werkes ihres Vaters.

Ein Teil des Abendprogrammes war eine große Leinwand, an der eine Reihe der anwesenden Künstler gemeinsam arbeitete.

Nach der Feier wird die eigentliche Arbeit beginnen, wenn die Studenten in das Wissen und die Fähigkeiten eintauchen, die ihnen ihre Lehrer vermitteln werden.

 

DonateDonate to the Fantastic Visions project.

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.

Nächstes und vorheriges Artikeln

Präsentierte Peter Gric