Share: 

Oktober 2nd, 2011 by Leo Plaw Zulassung 

2.633 Besucher zum Phantastenmuseum bei die Langen Nacht der Museen

Lange Nacht der Museen

Lange Nacht der Museen

Am Samstag, den 1. Oktober 2011 war es wieder soweit – zum 12. Mal fand österreichweit die „Lange Nacht der Museen“, initieert vom ORF, statt. Allein in Wien standen in über 100 verschiedenen Museen, Galerien und weiteren Ausstellungsstandorten die Türen von 18.00 Uhr abends bis 1.00 Uhr Früh offen.

Das Phantastenmuseum Wien begrüßt 2.633 Besucher bei die „Lange Nacht der Museen“ – eine Spitzenbesucherzahl der Wiener Museen.

Die Besucher sahen das Museum, malten in der Kinder-Akademie, sahen die Sonderausstellung von Kurt Welther und die Pantomime von Jehan Calvus, hörten irische Musik und beobachteten Amanda Sage die zur Musik von Gotthard Fellerer malte.

Die „Lange Nacht der Museen“ ist ein tolles Event für Jung und Alt und in jedem Fall empfehlenswert. Es findet sich für jeden Geschmack und für jedes Interessensgebiet das passende Programm, die abendlichen Spaziergänge durch Wien sind für uns ein weiteres Highlight – Wien bei Nacht und vor der Kulisse der vielen geöffneten Museen und belebten Gassen und Plätze ist wirklich ein Erlebnis.

DonateDonate to the Fantastic Visions project.

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.

Nächstes und vorheriges Artikeln

Präsentierte Peter Gric