Share: 

Oktober 10th, 2011 by Leo Plaw Zulassung 

Phantastenmuseum Wien

Das Museum widmet sich der Sammlung und Dokumentation von Werken der Bildenden Kunst des Wiener Phantastischen Realismus und seiner internationalen Verbindungen in einer Dauerausstellung, die einen Überblick über das internationale phantastische Kunstschaffen bietet.

Verwirklichung das Phantastenmuseum

Nach Gesprächen zwischen dem österreichischen Künstler Ernst Fuchs und dem Verleger, Organisator und Autor Gerhard Habarta entstand die Idee zur Verwirklichung eines Museums für phantastische Kunst in Wien. Das „Österreichische Kulturzentrum seit 1958” im Palais Pálffy zeigte sich von der Idee begeistert, die Pläne für das neue Museum wurden im Jahr 2010 konkretisiert. Im Herbst 2010 wurde mit der Adaptierung der Räumlichkeiten begonnen, die im Jänner 2011 abgeschlossen wurde. Die Eröffnung des Museums fand am 15. Jänner 2011 unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Heinz Fischer statt.

Im Stockwerk oberhalb der Museums-Galerie befindet sich das Museum, für das ein Großteil der Räumlichkeiten neu adaptiert wurde.

Entwicklung der Phantastischen Kunst

Es ist als ca. 350m2 umfassende Dauerausstellung konzipiert, die laufend erweitert wird. Die Besucher durchwandern 12 chronologisch angeordnete Bereiche, welche die Entwicklung der Phantastischen Kunst von ihren ersten Impulsen bis hin zur Gegenwart näher bringen. Gezeigt werden etwa 150 Werke von mehr als 120 Künstlern aus dem In- und Ausland, ergänzt durch Texte, Zeitungsausschnitte und Fotos.

Die erste Präsentation des Phantastenmuseums Wien zeigt die Entwicklung, die widerständigen Wurzeln und die Werke der Wiener Phantasten bis zu den jüngsten Künstlern, die sich zur Phantastischen Kunst bekennen. Ergänzt um die Werke einiger Internationaler und die “Ambassados of the Fantastic Universe”, die Vertreter der Netzwerke.

Auf die Ausstellung der Klassiker des Surrealismus, des Magischen Realismus und Symbolismus wurde in dieser ersten Phase des Museums bewusst verzichtet. Dafür ist mehr Raum den lebenden Vertretern des Phantastischen geöffnet.

Phantastenmuseum Wien
Palais Palffy
Josefsplatz 6
1010 Wien
Österreich

Tel.: +43 1 512 56 81 0
www.phantastenmuseum.at

Öffnungszeiten:

täglich 10.00 – 18.00 Uhr

DonateDonate to the Fantastic Visions project.

 

Events

Akademie für visionäre Kunst in Wien feiert Eröffnung

Akademie für visionäre Kunst in Wien feiert Eröffnung

Start: 14/09/2013
Ende: 14/09/2013
Die heuer gegründete Akademie für visionäre Kunst in Wien wird im September ihre Pforten öffnen. Der offizielle Eröffnungsabend findet am Standort der Akademie, im Palais Palffy, statt.
Dalis Erben im Phantastenmuseum Wien

Dalis Erben im Phantastenmuseum Wien

Start: 01/06/2012
Ende: 29/07/2012
Vom 1. Juni bis 29. Juli findet in der Galerie des Phantastenmuseum Wien, im Palais Palffy eine Ausstellung der Künstlergruppe „Dalis Erben“ statt. Ausstellung werden sieben phantastische Maler teilnehmen. Angerer der Ältere und Michael Maschka aus Deutschland, Michel Barthélemy aus Belgien, Monica Fagan aus Frankreich, Dragan Ilic Di Vogo aus Serbien, Peter Proksch und Kurt Regschek aus Österreich.
Lukáš Kándl im Phantastenmuseum Wein

Lukáš Kándl im Phantastenmuseum Wein

Start: 05/05/2012
Ende: 08/06/2012
Lukáš Kándl wird seine Werke im Mai in einer Einzelausstellung im Phantastenmuseum Wien zeigen. Nun wird sich auch Lukáš Kándl in die Geschichte der namhaften Ausstellungen einreihen, 43 seiner Werke werden in Wien zu sehen sein.

Zeigen weitere Veranstaltungen für Phantasten Museum Vienna

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.

Präsentierte Peter Gric