Share: 

Mai 6th, 2011 by Leo Plaw Zulassung 

Viktor Safonkin im Russischen Museum

Viktor Safonkin in the Russische Museum

Viktor Safonkin im Russichen Museum

Viktor Safonkin wird im Juni 2011 im prestigeträchtigen Russischen Museum im St. Petersburg (RU) ausstellen. Viktor ist der erste Repräsentant des russischen Phantastischen Realismus, der in diesem Museum gezeigt wird. Es findet eine offizielle Pressekonferenz statt, über die in Folge in Medien und auch im Fernsehen berichtet wird.

Das Russische Museum ist das erste staatliche Museum des Landes für bildende Kunst aus Russland. Es wurde im Jahr 1895 in St. Petersburg auf Anordnung des Zaren Nikolaus II gegründet und am 19. März 1898 für Besucher geöffnet.

Das Russische Museum ist heute eine einzigartige Aufbewahrungsstätte von künstlerischen Schätzen, ein berühmtes Restaurationszentrum, ein maßgebendes Institut für Hochschulforschung, eines der wichtigsten Kultur- und Bildungszentren, sowie Forschungs- und methodologisches Zentrum der Museen der russischen Föderation, das die Aktivitäten von 260 Kunstmuseen in Russland betreut. Es beherbergt Sammlungen von Kunstwerken international anerkannter Künstler wie Repin, Malevich, Chagall und Kandinsky.

Viktor Safonkin arbeitet sehr ernsthaft mit Tropen (alle Arten von Gleichnissen). Abseits der traditionellen Allegorie (Darstellung von abstrakten Ideen mit bestimmten künstlerischen Bildern) verwendet er etwas, das als „gelegentliche Allegorie“ bezeichnet werden könnte. Es beschreibt eine private Allegorie, die der Autor empirisch entdeckt und in seine persönliche Ikonographie übernommen hat. Große Ähnlichkeit besteht weniger mit der Metapher sondern eher mit Metabola, das im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts in der Dichtkunst als Ausdrucksmittel des Metarealismus auftrat.

Metarealismus ist der Realismus vieler Realitäten, die durch die Kontinuität der metabolischen Metamorphose verbunden sind. Es gibt die Realität, die offen für die Vision einer Ameise ist, und eine Realität die sich der Irrfahrt eines Elektrons öffnet, und eine Realität die in eine mathematische Formel hineingepresst wurde und eine Realität von der erzählt wird, Engel würden in azurblauen Höhen fliegen. Das metabolische Bild ist die Art wie diese Realitäten miteinander verknüpft sind, es ist die Aussage ihrer laufenden Vereinigung” (Mikhail Epshtein).

Nicht nur eine Ähnlichkeit, sondern eine gegenseitige Verstrickung verschiedener Welten, deren Realitäten sich gleichen – dies scheint das Pathos des Künstlers zu sein. Außerdem sollte man die Transtemporalität berücksichtigen: Der Künstler reist nicht nur frei durch die Realitäten sondern auch durch die Zeit.

Viktor Safonkin im Russischen Museum

Ausstellungszeitraum: 12 June – 25 July 2011
Eröffnung: 12 June 4pm
Öffnungszeiten:
Täglich außer Dienstags, 10.00 bis 17.00 Uhr.
Montags und Feiertags von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Russisches Museum
Marmorpalast
5/1 Millionnaya Str. (Metro – Nevsky Prospekt)
St. Petersburg
Russland

Tel: +7 812 3129054

www.rusmuseum.ru/eng/

 

Übersetzung: Sigrid Nepelius – Phantastisch.at

DonateDonate to the Fantastic Visions project.

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.

Previous and Next Articles

Präsentierte Peter Gric