Share: 

Zulassung    

Odd Nerdrum

Odd Nerdrum (* 8. April 1944 in Helsingborg, Schweden) ist ein norwegischer Maler. Er studierte an der Kunstakademie in Oslo. In seinem Malstil orientiert er sich an der griechischen und römischen Antike, außerdem scheinen Caravaggio, Rembrandt und Edvard Munch starken Einfluss auf ihn gehabt zu haben. Seine Werke sind in Museen auf der ganzen Welt zu finden, so etwa im Hirshhorn Museum and Sculpture Garden in Washington, DC, im Metropolitan Museum of Art in New York und in der Nationalgalerie in Oslo. Er gilt als einer der bedeutendsten Maler unserer Zeit.

Trotzdem ist Nerdrum als Künstler umstritten. Einerseits bezeichnen einige Kritiker seine gegenständliche, realistische Malerei als „Kitsch“, andererseits werden für seine Bilder am Kunstmarkt bis zu 300.000 US-$ bezahlt. Zu seinen Bewunderern in deutschsprachigen Raum zählen der Dramatiker Botho Strauss und der Schriftsteller Christian Kracht.

Im Jahr 2003 debütierte Nerdrum mit dem Stück Immanuel Kants siste dager (Die letzten Tage des Immanuel Kant) als Dramatiker.

Wegen Steuerhinterziehung wurde Odd Nerdrum am 17. August 2011 in Oslo in Abwesenheit zu zwei Jahren Haft verurteilt.

Quellen

DonateDonate to the Fantastic Visions project.

 

Events

Odd Nerdrum – Prophet der Malerei

Odd Nerdrum – Prophet der Malerei

Start: 05/03/2011
Ende: 19/06/2011
Die Ausstellung, die in Kooperation mit dem Nerdrum Institut, Disenå/Norwegen entstand, präsentiert erstmals in einem deutschen Museum knapp 40 überwiegend großformatige Gemälde von Odd Nerdrum aus mehr als 30 Schaffensjahren.

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.

Präsentierte Peter Gric